Im August verschicke ich die Anmelde-Unterlagen für den Ostermarkt 2019 - bitte nicht mehr bewerben für Kunst & Kunsthandwerk!

Gespeichert von main_ina am Do, 08/23/2018 - 11:32

Der Markt Kunst & Kunsthandwerk im November ist ausgebucht!

Gleich am Eingang ist der Stand von Christine Domes mit ihrer wunderbaren weihnachtlichen Floristik.

Daneben Sissi Janssen mit beliebten Holzobjekten.

Rechts neben der Eingangstür der Stand von Elke Lodholz, sie formt Keramik-Schüsselchen und färbt sie innen mit Lieblingsfarben und drückt Lieblingsmuster ein, außen bleibt der graue Ton sichtbar.

Am Stand von Beate Bientzle kommt man nicht vorbei am Sonntag, sie macht Pralinen!

Hannelore Leistenschneider aus der Pfalz ist wieder dabei mit bezaubernden Hüten.

Tanja´s geniale Transparent-Sterne kann man schon von außen sehen an den großen Scheiben der Türen.

Der bunte Glasperlenschmuck von Bea, da muss man sich eine halbe Stunde Zeit nehmen!

Angelika Felbers Genähtes gefällt, und die gefilzten Hausschuhe sind derart bequem und sehen am Fuß toll aus!

Dann natürlich Günthners Schachteln - für jedes Krüschtle eine passende!

Und hoffentlich wird auch der Stand mit den Papieranhängern nicht übersehen, die ich jetzt gerade mache.

Oben geht´s weiter mit Karolines Stand - meisterlich Genähtes für Klein und Groß!

Dann Esters Strickfilz-Kreationen und wunderhübsche Puppenkleidchen.

Seit längerem ist mal wieder Ursula Schirott mit genähten Bilderbüchern dabei, sehr beliebt.

Dann Sabine Haag mit köstlichen Marmeladen und Honig.

Sabine Persinger  näht z.B. Kuschelkissen und ihr Sohn näht u.a. Monster, da bin ich neugierig!

Der schöne Stand vom Weltladen ist auch wieder da.

Die Goldschmiedin Hil Lichtmaneker präsentiert ihren besonderen Gold- und Edelstein-Schmuck am Ende des Saals unterm Fenster.

Daneben Rita Thoma, ein Stand zum Verweilen auf der Bank mit den wunderschön gefilzten Sitzkissen!

Vor der Treppe diesmal Carola Tabarelli mit Seifen und Badeprodukten, es duftet nach Pflanzenessenzen, man spürt schon, wie wohltuend diese sich auswirken.

Daneben Sabine Götz-Münz, den Tisch voller Kauf-mich-Mäuschen und -Schäfchen und schönen gefilzten Dingen.

Ingrid Haar macht Papierkunst vom Feinsten!

Dann der Schmuckstand von Brigitte, Halbedelstein, originelle Entwürfe.

Neben der Eingangstür der Drechsler Markus Günther: Pfeffermühlen, Well-Hölzer, noch viel mehr aus wunderbar gemaserten Hölzern meisterlich gedrechselt.

In der Mitte des Saals dann Ulrike Goldbach mit einfach schöner Keramik.

Antonie Gallasch ist meistens umringt von interessierten Origami-Bewunderern.

Der Stand von Monika und Robert Tetzlaff lockt Bücherfreunde an.

Gisela Matt hat wieder gestrickt und gefilzt, alles passt und steht einem wunderbar.

Man kann auch Schmuck häkeln, und wie überraschend schön das sein kann, zeigt Cornelia Sautter.

Der Stand mit Leder-Kinderhausschuhen und anderen angesagten Ledersachen von Lena und Robin ist ein Hingucker.